Code eingeben

HOR 2502.078.H

 

Nezbytný výběr

Zelené podbarvení značí prvek či díl, který musí být v některé z nabízených variant do stroje montován již při jeho výrobě a stroj bez něj nelze zprovoznit - objednat.

 

Konstrukční příplatek

Žluté podbarvení značí prvek či díl který musí být v některé z nabízených variant do stroje montován již při jeho výrobě, v zásadě jde o vybavení rozšiřující funkcionalitu.

 

Volné vybavení

Šedé podbarvení značí prvek či díl, kterým je možné osadit stroj kdykoli později, montáž je možná svépomocí, v zásadě jde o vybavení rozšiřující funkcionalitu.

    • HWR 2502.078.H Mk.I ist ein großzügig entworfenes Fertigungssystem der neuen Generation, das nach der Philosophie von HST CREATIVE gemacht ist. Diese Machine bemüht sich um die perfekte Ergonomie bei der Erhaltung des spitzen technologischen Niveaus. Der Durchmesser ist 1000 mm, die Höchstlänge der Schweißkonstruktion ist 1500 - 5500 mm (Man kann sich die Länge auswählen). 
    • Die detaillierte anspruchsvolle Konstruktion der Machine bietet eine breite Palette von den Funktionen dieser Produktionseinheit. Zum Beispiel man kann zwischen dem ein- oder doppelarmigen Brenner wählen. Das heißt die hochoperativen Möglichkeiten der Machine, einschließlich die gleichzeitige Benutzung der TIG (PLASMA WELD) Technologie und der MIG/MAG Methode. Man kann die verschiedene Arme des Brenners nach der Abhängigkeit von der Komplexität des Produktionssteuerungssystemes wählen. 
    • Die hochqualität Stahlkonstruktion trägt auf beiden Seiten den Längsträger. Nach diesem Träger bewegt sich der Brenner. Die Spindel wird durchlaufend mit einem Schlitz und einem Normflansch für ein Universalspannfutter geliefert. Der Flansch kann leicht durch eine Befestigungsplatte oder Spezialeinrichtung ersetzt werden. Als Spindelantrieb ist ein Schrittmotor eingesetzt. Dieser wird durch ein hochqualitatives Planetengetriebe synchronisiert. Ein weiterer Vorteil des ganzen Systems ist, dass zwei Antriebe eine präziese und gleichmäßige Rotation sichern ( Synchronisierte Antriebe sind nicht in allen Anlagenausführungen eingesetzt)
    • Den Druckreitstock kann man mit der gesteuerten Verstellung von 0 - 90° eingerichtet. Das heißt, dass die Machine in den vertikalen Positionen wie ein gewöhnlicher Drehtisch schweißen kann, natürlich mit der unvergleichbaren Genauigkeit und Variabilität der Benutzung. 
    • Die X-Achse (Längsvorschub des Brenners) wird durch eine Kombination von Servomotor-Planetengetriebe-Zahnriemen angetrieben. Diese Zusammenstellung bringt hohe Dynamik und einen genauen Lauf, sowie die Möglichkeit einer Lagekorrektur des Schweißbrenners. Die Funktionsfähigkeit der X-Achse kann durch einen SW Modul „PENDEL“ (digitale Pendeleinheit) oder „WENDEL“ (Anschweißmöglichkeiten und Förderschneckenproduktion) erweitert werden. Diese Module ermöglichen eine einzigartige Maschinenlösung und bringen Spitzenfunktion für jeden Benutzer.
    • Bei dieser Anlagenkonstruktion haben wir das Problem der Schweißgasabsaugung gelöst. Die Lösung ist die Anpassung eines flexiblen Absaugkanals direkt am Maschienenrahmen. Absaugseitig muß nur eine Düse angeschlossen werden. Auf der Abluftseite ist eine Öffnung mit Durchmesser 100 mm, die an eine Zentralabsaugung oder eine Filteranlage angeschlossen werden kann. 
    • Die nächste Anlage, die die gut durchdachte Konstruktion der Machine unterstreicht, ist das integrierte Kühlsystem, das zwei Brenners gleichzeitig (ohne Problem) kühlen kann und man immer eine Reserve der Kühlleistung für die Kühlung der Schweiß-Produkte hat. 
    • Die Anlage wird von einem präzise arbeitenden Steuerungssystem RCS 06 gesteuert. Die übersichtliche und leicht verständliche Anwenderoberfläche bietet volle Programmierfähigkeit auch zur Erstellung anspruchsvollerer Produktionsverfahren.

     

    … Die Maschine ist für gewerbliches Schweißen auch bei hoher Auslastung geeignet. 

    Die Maschinenkonzepzion ist vielseitig. Die Maschine kann für jedes umlaufende Schweißverfahren und auch bedingtes Längsschweißen benutzt werden. Nicht geeignet ist sie für das Schweißen mit Kupferunterlegplatten. Hierfür sind die Automaten der Reihe AWL geeignet. Die Softwareausstattung enthält eine Reihe von kompletten Funktionen, die diese Maschine auf eine Ebene mit Serienproduktionsautomaten stellt. Hohlspindeln ermöglichen das gleichzeitige Schweißen von Armaturen, Rohrsystemen und weiterem Rohr- oder Stangenmaterial. Der Steuerungssystem RCS 06 bietet ein erarbeiteter Zutritt zu den Funktionen, einschließlich die digitale Kommunikation mit dem Schweißgerät. 

     

... Die angegebenen Daten sind nur eine Übersicht über die Möglichkeiten der Maschine und nicht geeignet, einzelne Bestandteile ausführlich zu erklären. Zur Erläuterung von Einzelheiten und Details wenden Sie sich bitte an die technische Abteilung oder an die Geschäftsführung von HST CREATIVE.


Steuersystem R06

A) DATEN FÜR DIE ARBEIT

a.1) Daten für die Arbeit

Řídící systém pro svařování RCS06

- Aufgabenstellung der Arbeit (Reibschweißen, Längsnahtschweißen, Schraubenlinie)

- Aufgabenstellung des Durchschnittes von dem Produkt (durchschnittliche Durchmesser des Schweißes in mm)

- Zuordenung der Schweißquelle zu dem Arm des Brenners

a.2) Achsen...Rotation

- Drehrichtung von links nach rechts

- Verspätung der Drehung vor dem Schweißen (die Zeit nach der Schweißquelle eine Bestätigung des stabilen Lichtbogens sendet)

- Anfängliche Beschleunigung (Winkel-Wert)

- Drehwinkel (bis zu 720 °, die Püktlichkeit 0,1°)

- Beschleunigung während der Drehung (Winkel-Wert)

- Verzögerung am Ende der Drehung (Winkelwert)

- Nullpunkt (der genaue Rückkehr zum Startpunkt, die kurzeste Strecke)

- Punktwertung (automatische Berechnung der Winkel)

a.3) Bewegungsachsen

- In dem Rotationsmodus des Schweißensdie Einstellung der Längsposition des Schweißens auf der X Achse und das Benehmen der Machine wegen des Arbeitenzyklus 

- In dem Längsnahtsmodus des Schweißens - die Einstellung der Startposition des Schweißens, die Bewegung des Schweißstartverzögerungs, die Gesamtlänge des Schweißes, die Beendigungssequence, das Benehmen wegen des Arbeitenzyklus und auch die radiale Position der Schweißnaht auf der Drehachse 

- Der Neigungswinkel der Reitstockspindel 0- 90°. Eine fließende Bewegung wegen der Nutzung des präzisen Antriebes des Kippens von dem Reitstock oder die Logik der Funtion in dem Fall, dass die Machine mit dem pneumatischen Hub des Reitstockes eingesetzt wird

a.4) Achsen des Brenners

- Die Höhe des Schweißens stellt mit der aufzugen Z Achse oder die Logik der Steuerung von dem pneumatischen Hub des Brenners 

- Die Position des Schweißens stellt mit den anderen Achsen des Brennerarmes (Achse Z und K, oder der fünfachsen gelenkigen Arm)

a.5) Pendeln

- Die Verspätung des Pendelanfages, danach das Bestätigungssignal des stabilen Lichtbogens von dem Schweißgerät geschickt wird (sec)

- Die Frequenz der Schwingbewegung (Hz)

- Rechten/linken Ausschlag (mm, für jede Seite extra, die Püntlichtkeit 0,1mm)

- Rechte/linke/inmitten Verspätung (sec.)

- Die Auswähl den Programmieraufgaben des kreisförmigen Musters, einige von den Achsen

a.6)Kaltdrahtvorschub (nötig CW 05 oder CW 07 TWIN)

-  Die Verspätung des Anfages von dem Kaltdrahtvorschub, danach das Bestätigungssignal des stabilen Lichtbogens von dem Schweißgerät geschickt wird (sec)

- Die Frequenz der Anwendung. Stellt die Frequenz von Änderungen in Drahtvorschubgeschwindigkeit (Hz)

- Maximal/Minimalgeschwindigkeit vorschuben. Stellt jede Vorschubgeschwindigkeit extra ein (0 - 10m/min)

- Die Krume. Die Einstellung das Verhältnises zwischen der oberen und unteren Vorschubgeschwindigkeit (%)

- Ziehen den Draht. Die Einstellung der minimalen Vorschubgeschwindigkeit geändert wird. 

- Ziehen des Drahtes am Ende des Schweißrestantioxidationsdraht (mm)

a.7)  Verwaltung von Ressourcen

- Programm des Schweißgerätes ( UP/DOWN oder CAN BUS wählt JOB)

- Angle von Einschalten der Spannungsquelle (0 bis 720 °)

a.8) das Schutzgas

- Pre-und Post-Strömungsschutzgasstrom zum Brenner für die  Stromquelle Nummer 1 und Nummer 2

- Pre-und Post-Strömungsschutzgasstrom 

a.9)Andere Anlagen

- Die Einstellung des digitalen Fernbedienung "Mighty Controler"

- Die Steuerung des Kamerasystems (die Einstellung der Position und Parameter des Scannens)

- Die AVC Steuerung bei dem TIG und PLASMA WELD Schweißen (die automatische Regulation der Schweißen)

- Die Steuerung der Position bei dem Schweißen mit dem elektromechanischen Sensor

- Die Datascannen und das System des Schweißenqualitätsauswertungs

- Der Anschluss von anderen externen Systeme

 

B) Programm - Memory Box

- Die Machine kann die Selbseinstellung des ganzen Arbeitzyklus speichern. Das Programm kann man nennen, editieren, kopieren, verschieben (199 freie Programmplätze)

 

C) Kompilation des Programms

- Die Programme, die in den Memory Boxes gespeichert sind, kann man beliebig zu verschiedenen Funktionsreihen kombinieren. Diese Reihen könnten einen komplizierten Arbeitzyklus machen. Zum Beispiel es is möglich nach dieser Weise zu schweißen: (vollautomatischer Zyklus mit Sichtkontrolle bei jedem Programm - die Funktion BREAK)

Programm 1 - Das Wurzelschicht TIG Schweißnähte ohne kreisförmigen Muster, wobei die Schweissgeschwindigkeit des Brenners mit dem Fortschritt 45cm/min, ohne Zugabe einer zusätzlichen Draht, Leistungsbedarf 72A

Programm 2 - Die Schichte Nummer zwei mit der TIG Methode mit pendeln gemacht, die Kaltdrathvorschub benutzt, die Schweissgeschwindigkeit 65cm/min, Leistungsbedarf 160A

Programm 3 - Die Schichte Nummer drei mit der MAG PULSE Methode mit pendeln gemacht, Schweissgeschwindigkeit 72cm/min, Leistungsbedarf 235A

 

C)Schnelle Wahlen

- Die Wahl zwischen dem automatischen und manuellen Modus durch Drücken einer einzigen Taste

- Die Funktion "No Weld" kann man zum Testen der Einstellung ohne das Schweißen benutzen 

- Die Taste "Triangulation". Eine spezielle Taste, die man zum Speichern der aktuellen Positionen der allen gesteurten Achsen der Machine benutzt kann. Dieser Prozess wird nach einer visuallen Kontrolle des Servises verlaufen und der visuallen Input wird von der Machine als die festgestellte Koordinate der gesteurten Achsen aufgeschrieben. 

 

D) Direkte Funktionen 

- Die Taste des Schutzgasesteste (nach Drücken alle Gasventils geöffnet werden) 

- Die Taste des manuallen Leistungsbedarfes des Brenners 

- Die Taste der manuallen Bindens des pneumatischen Elements (zum Beispiel Pressen mit dem Reitstock)


Schweißteile

- Die Machine ist eine vielseitige und sophistizierte Produktionseinheit mit der Fähigkeit verchiedene Industrieprodukte zu schweißen. Es ist möglich die Drehnähten, Kehlnähten in PA/PB Position wegen des Kippenreitstockes und auch vollwerten Längsschweiße zu machen

- Die Produktion der Druck- und Undruckgefäße aus allen Materiallen ist ganz typisch. Man kann alle Methoden des Lichtbodenschweißes (ohne SAW Methode) nutzen. Die Machine ermöglicht wegen der ganzen Genauigkeit die Machinenteile, Flanschen, Lauben, Wärmetauscher zu schweißen. 

- Die Machine kann im Regime des Wendelschweißens nicht nur auf der Oberfläche des Zylinders, sondern auch auf der Oberfläche der Arbeitsplatte mit dem Kippen von 90° arbeiten (natürlich mit der interpolarizationen Veränderung der Spindelrotationsgeschwindigkeit abhändig von dem aktuellen Durchschnitt). Ein spezielles Software leistet die Möglichkeit die einzelnen Schichte zu schweißen (die gesteurte Achse der Brennershub wird benutzt)


Wahlen

- Die Machine kann in den verschiedenen Länge zwischen 1500 - 5500mm (Ausmaß des gesweißten Teiles) geliefert werden

- Man kann sich zwischen dem Anschluss der Arbeitsplatte und dem universallen Spannfutters oder den einzwecken Mittels wählen

- Das mechanische oder hydraulische Support, das die Biegekräfte beim Schweißen von langen Schweißkonstruktionen tragen kann

- Die Auswahl zwischen dem Ein- oder Doppelarmigen Träger des Brenners mit der beliebigen Kombination der Methoden

- Der Kippenreitstock mit der gesteurten Achse des Kippenwinkels oder der feste Reitstock (beide mit der Funktion des pneumatischen Pressens) 

- Die Systeme für Scannen der Schweißspur, pneumatisch-mechanisches, elektro-mechanisches, Scannen der Lichtbogenspannung

In das Steuerungssystem integrierte Kühlsystem mit der Kühlleistung von 8,5 Kw für die Kühlung von allen Anlagen

- Die Wahl der gesteuerten Bewegungsachsen. Achse X, Z, T, Y, die gelenkigen Achsen des Brenners

- Die Wahl des digitalen Kaltdrahtvorschubes abhängig von der ganzen Konfiguration der Machine

- Die Wahl des Topgenerators für TIG DC, TIG AC, PLASMA WELD, MAG PULSE Methoden mit der Komunikationsgrenze, die nach der Aufgabenstellung von HST CREATIVE gemacht sind 


Typen

- Eine excellente Zugabe ist der sophistizierte Regel "Mighty Controler". Es handelt sich um eine freiprogrammierte Anlage, mit der man alle (für das Schweißen) gebrauchten Funktionen der Machine steuern kann 

-  Der Steuersystem der Machine ist so detailiert, dass die Onlineinformationen über die aktuelle Schweissgeschwindigkeit und die aktuelle Drehnung bietet

- Die Programmkompilationen bieten die Möglichkeit der vollautomatisierten Produktion, die von den verschiedenen Schweißen zusammengesetzt wird 

- Die Versionen, wenn man zwei Brenners nutzt, limitieren nicht der Benutzer bei der Produktion der komplizierten Produkte 

- Der Kippenreitstock erweitert die Nutzbarkeit der Maschinenposition Schweißwinkel von 0-90° 

- Die digitalen Kaltdrahtvorschube erreichen die präzisen Ergebnise mit der Genauigkeit 5mm3/min. Sie informieren über die Menge des Drahtes, der zu dem Schweisen geliefert wird

1.2

1.3

1.4

2.1

3.1

5.2

ARM 2 SLIDE Mechanische Kreuzkopf +/- 15mm, (Achsen X/Z/T/J)

Kreuzkopf mit +/- 15mm Präzisionseinstellung in X- und Z-Achse und Brennerhalterdrehung mit Fixierung je nach 30°



(( √ )) Der Artikel ist für die bestimmungsgemäße Funktion der Maschine erforderlich, ANDERE ALTERNATIVE möglich
(( Kombination )) Dieses Element wird weiter mit dem (ARM 2 TILT TORCH HOLDER) ergänzt
(( Möglichkeiten )) Keine
(( Status )) Kann in einem einfachen Arbeitsgang ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen installiert werden

5.3

6.1

ARM 2 TILT TORCH HOLDER

MIG- oder TIG-Brennerhalter mit Kippfunktion in fünf festen Winkeln von 15°

(( √ )) Der Artikel ist für die bestimmungsgemäße Funktion der Maschine erforderlich, KEINE ALTERNATIVE
(( Kombination )) Der ARM 2 SLIDEMICRO wird bei der Installation der Kaltdrahtzuführung an diesem Teil montiert
(( Möglichkeiten )) Wahl des Brennerdurchmessers, der in das Teil eingespannt wird, Standard ist 34 mm. Es muss immer ein gerader Brenner sein
(( Status )) Kann in einem einfachen Arbeitsgang ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen installiert werden

6.2

6.3

9.2

ARM 2 SLIDEMICRO. Kaltdrahtzuführung CW +/- 5mm (Achsen X/Z)

Endelement der Kaltdrahtzuführung mit Feineinstellung +/- 5mm mit gekühltem Vorschubrohr

(( √ )) Präzise gefertigte Garnitur führt den Zusatzdraht direkt in die Schweißnaht ein, KEINE ALTERNATIVE
(( Kombination )) Es wird auf den ARM 2 TILT TORCH HOLDER montiert

(( Möglichkeiten )) Keine

(( Status )) Kann in einem einfachen Arbeitsgang ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen installiert werden

10.1

SET für Formiergasschaltung

SET für Formiergasschaltung - einseitig

(( √ )) Zusatzeinrichtungen zur Verbesserung des Maschinenbetriebs durch Umschalten des Formiergasflusses, KEINE ALTERNATIVE
(( Kombinationen )) Keine
(( Möglichkeiten )) Keine
(( Status )) Direkt bei der Produktion zusammengebaut

10.2

13.1

13.2

13.3

13.4

14.1

14.2

14.3

15

0.A

Dreibacken-Spannfutter 250mm

Dreibacken Universalspannfutter mit Zahnradverstellung zum Schweißen, Bohrung 78mm, Gewicht 22,2kg

(( √ )) Dieses Futter kann ohne Übergangselemente direkt auf die Spindelflansche montiert werden, HAT EINE ANDERE ALTERNATIVE
(( Kombination )) Der Spanfutter kann mit Verlängerungssegmenten ausgestattet werden (Sonderanfertigung)
(( Möglichkeiten )) Andere Spannfutter können gewählt werden, müssen aber mit Übergangselementen montiert werden
(( Status )) Kann in einem einfachen Arbeitsgang ohne den Einsatz von Spezialwerkzeugen installiert werden

-

-

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER

HST CREATIVE LEADER